Sonne, Strand und Action- unser Ausflug zum Wasserschifahren und Wakeboarden an den Steinbergersee

 

Am Donnerstag den 19.07.2018 machten sich die Klassen 7m, 8a und 8c mit dem Bus auf den Weg zum Steinberger See in der Oberpfalz. Mit viel guter Laune im Gepäck und einer Portion Neugier kamen wir bei traumhaftem Sommerwetter dort an.Zunächst war noch etwas Zeit, um die Anlage auf eigene Faust zu erkunden. Dabei konnten auch schon die ein oder anderen Wakeboarder und Wasserschifahrer beobachtet werden. Andere machten es sich zugleich auf den Liegestühlen mit Seeblick bequem und genossen die herrliche Aussicht über den See.Bevor es nun auch für unsere drei Klassen ins Wasser ging, gab es eine ausführliche Einweisung und Sicherheitshinweise für die Wasserschianlage. Die Schülerinnen und Schüler hörten aufmerksam zu, um auch ja nichts zu vergessen. Dem ein oder andern war dann doch etwas Aufregung ins Gesicht geschrieben.Im Anschluss daran wurden alle mit der passenden Ausrüstung ausgestattet. Dazu gehörte natürlich die Schwimmweste, außerdem standen uns neben den Wasserschiern auch Wakeboards und Kneeboards zur Verfügung.Mit großer Begeisterung machten sich alle auf zu Anlage 2. Dort bekamen alle eine erneute Einweisung und dann ging es auch schon los.

Mutige Schülerinnen und Schüler machten den Anfang. In die Knie gehen, den Körper anspannen, die Arme gestreckt halten und los gehts! Bei einigen Schülerinnen und Schüler endete die erste Fahrt direkt nach dem Start. Aber Übung macht den Meister und nach ein paar Versuchen standen fast alle sicher in den Schiern und drehten ihre Runden über den See. Einzelne Schülerinnen und Schüler wagten sich dann auch an das Wakeboard heran und absolvierten den Start am Ende sogar mit einem Sprung ins Wasser.

Nach den zwei Stunden an der Wasserschi- und Wakeboardanlage hatten sich alle noch eine Abkühlung im See und ein kühles, erfrischendes Eis verdient.Glücklich und mit einer weiteren Erfahrung im Gepäck ging es mit dem Bus zurück nach Nürnberg. Ein Dank für die Betreuung geht an Frau Wilhelm, Herr Kapusi P und Herr Kapusi A.

Bericht: A-L Wilhelm

Erster Book Slam der Ganztagesklasse 6g an der Robert-Bosch-Mittelschule!! Jedes teilnehmende Buch wird individuell vorgestellt. Ein Moderator führt durch die Veranstaltung. Zum Schluss gibt das Publikum eine Wertung ab. Der Book Slam will nicht tiefgehende Informationen geben, sondern zunächst nur neugierig machen. Das haben unsere Siegerinnen Anastasia und Vanessa auf jeden Fall geschafft! :)

 

1. Streetsoccer Cup der Mittelschulen in Nürnberg

Am Dienstag ging es an die Herrschel Mittelschule zum kicken. Drei Mädchen und drei Jungs der Klasse 6g durften die Robert-Bosch-Mittelschule gegen 20 andere Mittelschulen aus Nürnberg vertreten. Nach anfänglichen Taktikproblemen musste man sich in der Vorrunde mit einem dritten Platz zufrieden geben. Als bester Dritter kam man jedoch weiter in die Vorfinalrunden. Nun standen sehr starke Gegner auf dem Programm. Durch Veränderung der Spielweise schafften wir den Sprung ins Halbfinale. Eine sehr starke Mannschaft der St. Leonard Schule trennte uns noch vom Finale. Da wir in der Vorrunde gegen die St. Leonard MS mit 0:5 aus dem Spiel gingen, war der Respekt dementsprechend groß. Jedoch schafften wir es geduldig und ruhig zu spielen, der Gegner kam nicht an unserem letzen Mann Aron vorbei und so schafften es unsere Mittelfeldspieler durch starke Konter ihre Chancen zu nutzen und den Gegner mit 5:1 vom Platz zu schicken. Die Freude war groß. Nun waren wir eingespielt und konnten uns im Finale gegen eine starke Preißler Mittelschule mit 3:1 durchsetzen. Am Ende eines langen und vor allem heißen Tages wurde dann der Pokal stolz in die Herriedener Str. getragen. Insgesamt ein sehr toller Turniertag mit vielen Preisen, Getränken und Bratwurstbrötchen.

Gespielt haben: Daniel, Aron, Marcello, Sumaija, Parthena und Chenai.

Bericht: A. Kapusi

Klassenfahrt unserer Ganztagesklassen 5g und 6g an den Ammersee!

Nicht nur das Wetter war ein Traum (zumindest meistens!), auch die Unterkunft und das gesamte Gelände ließen keine Wünsche offen!!

Wir konnten uns nach Herzenslust austoben: Wir haben Pizza gebacken, Lagerfeuer geschürt, Marshmallows gegrillt, gespielt, im Ammersee gebadet, sind nach München in die Bavaria Filmstudios gefahren, haben im Klassenzimmer von „Fack Ju Göhte“ gesessen, sind zum Kloster Andechs gewandert und haben eine Schifffahrt auf dem Ammersee unternommen! Kurz: es war genial!!!!

Bericht: D. Lentner

Teilnahme am Kunstwettbewerb „Mein Nürnberg – Zeig mir deinen Stadtteil“ der Klasse 6b

In Kleingruppen fertigten wir viele Fotos unseres Stadtteils Röthenbach an. Wir hatten so viele Fotos unseres „Röthenbachs“ gemacht, dass wir ein 3D-Objekt künstlerisch umgesetzt haben. Zum guten Schluss haben wir den Fernsehturm aus Luftballon, Zeitungspapier, Tapetenkleister und Papprollen gebastelt und oben draufgesetzt. Und mit diesem tollen Kunstwerk haben wir gewonnen!!!!

Bericht: D. Lentner