Erster Bandklassen-Nachmittag

 

In diesem Schuljahr ging das Bandklassen-Projekt klasse.im.puls an unserer Robert-Bosch-Mittelschule in die zweite Runde. Dies bedeutet, dass wir seit letztem September zwei Bandklassen - nämlich die 5g und die 6g - beherbergen. Vor mittlerweile fast zwei Jahren hatten wir über klasse.im.puls in Kooperation mit der Universität Erlangen-Nürnberg rund 4.000 Euro zur Verfügung gestellt bekommen, um neue Instrumente für den Musikunterricht an unserer Schule zu besorgen. Dies haben wir mit vier E-Gitarren, vier E-Bässen, fünf Keyboards, zwei Congas, vier Bongos, einem Mischpult mit fünf Mikrophonen, einem elektrischen Schlagzeug und einem akustischen Schlagzeug sehr gut erledigt.

Beste Voraussetzungen, um nun nach fast zwei Jahren Bandklassenarbeit einen ersten gemeinsamen Nachmittag ins Leben zu rufen, um uns gegenseitig unser Talent unter Beweis zu stellen! Mittlerweile ist es wirklich bemerkenswert, wie schnell die Kinder es schaffen, das komplette Band-Instrumentarium an einem Ort ab- und an einem anderen wieder aufzubauen! All das klappte am letzten Dienstag, den 15. Mai 2018, innerhalb einer Stunde, sodass wir kurz nach 14 Uhr mit dem gemeinsamen Programm starten konnten.

Den Anfang machte die „erfahrenere“ 6g, welche die drei Lieder „Musik sein“ von Wincent Weiss, „See You Again“ von Wiz Khalifa und Charlie Puth und „OK“ von Robin Schulz und James Blunt präsentierte. Doch man muss jetzt schon vorwegnehmen, dass der anschließende Auftritt der Klasse 5g dem Ganzen in nichts nachstand! So zeigten sie den Klassiker „Land Of 1000 Dances“ in einer tollen Band-Version, welche Schüler und Lehrkräfte in gleichem Maße begeisterte!

Besonders erfreut waren wir über die Tatsache, dass bereits bei unserem ersten Bandklassen-Nachmittag einige Mütter anwesend waren, um die Fähigkeiten ihrer Kinder zu bewundern. Nicht nur diese Tatsache hat uns dazu bewegt, einen solchen Bandklassen-Nachmittag öfter und vor allem regelmäßiger abzuhalten. So können die Kinder ihre jeweiligen Fortschritte zeitnah präsentieren und sammeln Erfahrung darin, vor Publikum zu spielen.

Zusammengefasst war es ein tolles Erlebnis, das wir gerne wiederholen möchten. Musik verbindet Menschen einfach auf eine ganz besondere Art und Weise und das wurde auch an diesem Nachmittag wieder spürbar.

Keep on Rocking!