Am 25.02.2019 machten sich die Ski- und Snowboarder der Klassen 7m, 7b und 9c auf den Weg nach Oberbayern. Es ging in das rund 80 Kilometer südlich von München gelegene Sudelfeld. Dort begrüßte uns eines der größten Skigebiete Bayerns mit strahlendem Sonnenschein. Noch am gleichen Tag wurden die nahe der Jugendherberge gelegenen Pisten per Fuß erkundet. Vorfreude machte sich breit. Als dann am Dienstagmorgen endlich die ersten Ski und Snowboards angeschnallt wurden, gab es bei den meisten Schülerinnen und Schülern kein Halten mehr. Nahezu alle Schülerinnen und Schüler stürzten sich bereits Ende des ersten Tages wagemutig die blaue Piste hinunter. Im Laufe des Mittwochs und Donnerstags wagten sich einige Schülerinnen und Schüler sogar auf die rote Piste. Das Wetter zeigte sich während aller drei Tage, die wir auf den Pisten rund um Sudelfeld verbrachten, von seiner besten Seite. Nichten selten wurden deswegen die Mittagspausen abseits der Piste nur zähneknirschend eingehalten. Auch während der am letzten Abend unternommenen Nachtwanderung war die Stimmung bestens. Mit Hilfe von Knicklichtern entstanden viele schöne Erinnerungsfotos an das Skilager 2019. 

Auch der am Freitagmorgen einsetzende Regen tat der guten Laune keinen Abbruch. Erschöpft aber um einige tolle Erfahrungen reicher, ging es pünktlich zu Beginn der Faschingsferien zurück nach Nürnberg.

Bericht: Fr. Horn